Berliner Putzhilfe-Vermittlung Helpling expandiert nach Südamerika und Südeuropa

Expansion nach Brasilien, Italien und Spanien bestätigt den Status von Helpling als das am weitesten verbreitete und am schnellsten wachsende Online-Portal für Reinigungskräfte.

12 OKTOBER 2014

Berlin, 13. Oktober 2014: Helpling hat heute seine Expansion nach Brasilien, Italien und Spanien bekannt gegeben. Dieser Schritt festigt die Position des Unternehmens als das am weitesten verbreitete Vermittlungsportal für Reinigungskräfte.

Der innovative Online-Service ist zunächst in São Paulo, Rio de Janeiro, Madrid sowie in den italienischen Städten Bologna, Cagliari, Florenz, Mailand, Monza, Novara, Padua, Piacenza, Rom, Turin, Varese verfügbar. Lokale Teams arbeiten an der Expansion in weitere Städte innerhalb ihres jeweiligen Landes. In den Metropolen São Paulo, Madrid und Mailand betreibt Helpling eigene Büros.

''Dass wir gleichzeitig nach Südamerika und Südeuropa expandieren, ist ein großer Schritt für uns. In den vergangenen Monaten haben wir die Verfügbarkeit von Helpling rasant gesteigert. Unser Service ist jetzt in mehr als 150 europäischen Städten vertreten und unsere Dienstleistungspartner haben bereits mehrere zehntausend Wohnungen gereinigt. Jetzt wagen wir den Sprung über den Atlantik und bringen unseren Service nach Brasilien", sagt Benedikt Franke, Co-Founder von Helpling.

Im Wettbewerb unter den Reinigungsportalen hat Helpling hinsichtlich Markenbekanntheit, Technologie und Infrastruktur zuletzt mehrere Erfolge in kurzer Zeit bekannt geben können. Ende Juli hat das Unternehmen eine neue Firmenzentrale für bis zu 300 Mitarbeitern in Berlin-Mitte bezogen. Mitte August hat Helpling eine mobile App für Android und iOS herausgebracht. Die Anwendung kürzt die Buchung einer Reinigungskraft auf einen einzigen Schritt ab und ist damit die erste App ihrer Art. Gleichzeitig startete Helpling als erster Anbieter unter den europäischen Reinigungsportalen eine TV-Kampagne

Schnelles Wachstum: In 60 Tagen zur europäischen Expansion 

Mit dem Start in Brasilien, Italien und Spanien setzt Helpling den schnellen Wachstumskurs fort. Anfang Januar haben die beiden Gründer Benedikt Franke und Philip Huffmann zusammen mit einem Team von Rocket Internet entschieden, die Idee eines Vermittlungsportals für Reinigungskräfte in die Realität umzusetzen. 80 Tage später, am 29. März, ging die Website online und die erste Berliner Wohnung wurde gereinigt. Zwei Monate nach Marktstart bot Helpling seine Dienstleistung bereits in vier weiteren europäischen Ländern an. Inzwischen arbeiten über 200 Mitarbeiter an der Vision, haushaltsnahe Dienstleistungen online verfügbar zu machen. Helpling ist von Stockholm bis Rio de Janeiro in mehr als 150 Städten verfügbar.

Über Helpling

Das Berliner Startup-Unternehmen Helpling ist das europaweit am weitesten verbreitete Online-Portal zur Vermittlung von professionellen Reinigungskräften. Das rund 200-köpfige Team hinter der Vermittlungsplattform führen Benedikt Franke und Philip Huffmann. Die Mission von Helpling ist es, den Kunden mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben zu schenken, indem Helpling haushaltsnahe Dienstleistungen so einfach und bequem wie möglich zugänglich macht. Das Unternehmen wird von Rocket Internet unterstützt, der weltweit größten Internet-Plattform außerhalb von China und den USA. In Deutschland ist Helpling bereits in über 50 Städten vertreten. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Service in Brasilien, Italien, Österreich, Frankreich, Schweden, Spanien und in den Niederlanden an. Die Expansion in weitere Länder ist geplant.

Pressekontakte
Download PDF
Download PDF
Über Helpling

Helpling is Europe’s leading online marketplace for home services. On the website or via the app, customers can book a vetted and insured service provider and gain back free time within a couple of clicks. For service providers, the innovative online service makes it easier than ever to find new clients and to manage when and where they want to work.

Helpling was founded in early 2014 by Benedikt Franke and Philip Huffmann. Among its investors are Rocket Internet, Mangrove Capital, Lakestar, APACIG and Accel. Helpling currently offers its services in 9 countries: Australia, Germany, Italy, France, Ireland, UK, UAE, the Netherlands and Singapore.

Pressemitteilungen